Kochtipps von A - Z

Nudeln kochen

Nudeln zählen zu den Grundnahrungsmitteln, die in keinem Vorratsschrank fehlen dürfen, denn mit ihnen lassen sich so viele verschiedene Gerichte zaubern. Von den typischen Spaghetti Bolognese und Carbonara bis hin zu ausgefalleneren Versionen mit Fisch, Gemüse und vielem mehr. Damit Ihre Nudeln genauso "al dente" gelingen wie in Bella Italia folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt Anleitung!

 

Schritt 1

Bringen Sie 1 Liter Wasser pro 100 g Nudeln zum Kochen.

 

Schritt 2

Bei großen Teigwaren, z.B. Lasagneblättern, und frischgemachten Nudeln etwas Öl zugeben, damit die Pasta nicht zusammenklebt.

 

Schritt 3

Sobald das Wasser kocht, pro 1 L Wasser ca. 1 TL Salz zugeben und die Nudeln hineingeben. Topf halb zudecken, sodass der Dampf abziehen kann. Gelegentlich umrühren, damit die Nudeln nicht zusammenkleben.

 

Schritt 4

Gegen Ende der auf der Packung angegebenen Garzeit wiederholt Nudeln auf ihre Bissfestigkeit testen. Sobald sie gar sind, Nudeln abgießen und abtropfen lassen.