130 Jahre MAGGI Würze

 

Entdecken Sie die vielseitige Anwendbarkeit der MAGGI Würze mit unseren Rezeptideen!

Rezeptideen

Erfahren Sie mehr über die Geschichte der MAGGI Würze

MAGGI Würze
das gewisse Tröpfchen Etwas
damals wie heute!

1887 erfand Julius Maggi seine berühmte MAGGI Würze. Er entwarf selbst die typische Form der Würzeflasche, sowie die gelb-roten Etiketten und ihre Schriftzüge. „Das gewisse Tröpfchen Etwas“ eroberte die Küchen der Welt.

Die Erfolgsgeschichte der MAGGI Würze hält nun schon 130 Jahre an und immer noch ist die von Julius Maggi kreierte und streng gehütete Rezeptur perfekt, um unzählige Gerichte abzuschmecken. Der unverwechselbare und intensive Geschmack der Maggi Würze – der dem des Liebstöckels sehr ähnlich ist, weshalb dieser im Volksmund auch Maggi-Kraut genannt wird – überzeugte in all den Jahren unzählige Haushalte.

Ob für die Zubereitung jeglicher Rezepte oder zum Abschmecken und Nachwürzen – die MAGGI Würze ist ein echter Alleskönner und sorgt für einen abgerundeten Geschmack.

Übrigens: Die MAGGI Würze ist absolut vegan und kann deshalb wunderbar für vegetarische oder vegane Gerichte eingesetzt werden. Intensiver Geschmack und bestes Aroma – komplett ohne tierische Produkte!